Hier möchten wir ihnen eine weitere Innovation für ihren SL / SLC vorstellen.

Den Lambda Controller !




Lambdasonde inkl. Kabelsatz und Instrument



Doch zuvor ein paar Informationen...
Dieses Instrument zeigt den vom Sensor (Lambdasonde) ermittelten Wert des Restsauerstoffgehaltes im Abgas an. Kurz gesagt das Luft-Kraftstoff-Verhältnis (LKV). Die Verbrennung von einem Kg Benzin benötigt exakt 14,7 Kg Luft, also einen LKV-Wert von 14,7 oder aber auch Lambda 1 genannt.
Liegt der Wert unter 14,7 (Lambdawert unter 1) enthalten die Abgase zuviel unverbranntes Benzin (Motor läuft "fett").
Zeigt das Instrument einen Wert über 14,7 (Lambdawert über 1) bekommt der Motor ein zu "mageres" Gemisch - und läuft somit zu heiß.
Natürlich wird ein Motor nicht ständig mit dem optimalen Lambdawert 1 (LKV 14,7) laufen können! In bestimmten Lastzuständen (Beschleunigen, Volllastfahrt etc.) ist ein Anfetten bzw Abmagern des Kraftstoff-Luft-Gemisches erforderlich. Dies übernimmt die Einspritz-Zündanlage, bei Mercedes-Benz R/C 107 die D-Jetronik bzw. Bosch KA/KE.

Wozu also "Lambda Controller" wenn doch die Einspritzanlage alles regelt ??
Dieses System überwacht ständig (wie auch zB. Öl-/Wassertemperatur, Öldruck, Ladekontrolle etc.) die Zusammensetzung der Abgase und somit die Funktion der kompletten Einspritz- und Zündanlage!
Leider können die "alten" Einspritzanlagen bei Fehlern nicht nachregeln und so wie Motorsteuergeräte der neuen Generation bei Störungen ein Motornotlaufprogramm starten, um dem Fahrer mitzuteilen das eine Weiterfahrt schwere Motorschäden zur Folge hat.



Einige Beispiele:




Zündkerze hat Aussetzer (Fehler kann verschiedene Ursachen haben), das Gemisch überfettet und der betroffene Zylinder verrußt. Folgen durch Ablagerungen zeigen sich erst nach einiger Zeit.
Einspritzventil defekt (zu wenig oder gar kein Kraftstoff), das Gemisch magert ab und der betroffene Zylinder überhitzt! Nach einiger Zeit haben wir hier einen kapitalen Motorschaden.
Motor bekommt "Falschluft" durch zB. eine defekte Dichtung. Auch hier Motorüberhitzung! defekte Benzinpumpe (Systemdruck zu niedrig). Motor läuft zu mager! Motorüberhitzung!



...diese Reihe der möglichen Fehlerquellen lässt sich beliebig weiterführen. Bei den meisten dieser "kleinen" Fehler haben wir leider das Problem das wir sie nicht merken und die Einspritzanlagen keine Möglichkeiten haben uns darauf aufmerksam zu machen oder sie zu korrigieren.
Auf einem Prüfstand lassen sich diese Fehler natürlich diagnostizieren, aber wir fahren nicht jede Woche zum Leistungstest...
Auch bei der normalen AU sind viele Fehler nicht aufzuspüren, da der Motor nicht auf Leistung sondern nur im Leerlauf (erhöhter Leerlauf aber ohne Last) geprüft wird.
Leider treten diese "kleinen" Fehler bei den doch etwas in die Jahre gekommenen 107er immer häufiger auf. Da zudem der Leistungsverlust bei vielen Fehlern nicht sehr dramatisch ist werden sie oft nicht, oder zu spät, erkannt.
Eine teure Motorinstandsetzung ist die Folge, und das nur weil die defekte Zündkerze oder das verstopfte Einspritzventil nicht früh genug erkannt wurde.

Mit dem Lambda Controller werden Auffälligkeiten sofort bemerkt und der Fehler kann frühzeitig behoben werden, ohne das ein komplette Motorrevision nötig wird.

Das System.

Wir haben das Lambda Controll System perfekt auf die Bedürfnisse in den SL/SLC zusammengestellt. Das System wird fest in den 107er installiert. Sie haben somit einen Abgastester der, genau so wie zB. die Öldruckanzeige, permanent Einspritzanlage / Motor überwacht.



Das Lambda Controll System besteht aus:




Lambdasonde (Bosch)
Montagesatz für den Auspuff
Kabelsatz mit Modul (Breitband-Lambda-Controller)
Anzeigeinstrument (Wahlweise analog, digital oder mobil)
Bedienungs-/Montageanleitungen)



Es stehen verschiedene Anzeigeinstrumente (je nach persönlicher Vorliebe) zur Verfügung.

Alle Instrumente haben den Instrumenten typischen Durchmesser von 52mm.




Wir empfehlen den Einbau bei einem unserer Vertriebspartner (oder durch uns) durchführen zu lassen.
Natürlich kann der geübte Schrauber das Set auch zum Selbsteinbau bestellen. Bitte beachten sie dass der Montagering, für die Breitbandsonde, in den Auspuff eingeschweißt werden muss.

Dieses System können sie direkt bei unseren Vertriebspartnern erwerben oder im Shop bestellen.
Die Preise variieren je nach Anzeigeinstrument. Die Sonde, Kabel und Modul sind immer identisch.
Montagekosten bitte bei ihrem Vertriebspartner erfragen.







Hier sehen sie den Digitalen "hightech" Lambdacontroller in Funktion.




Wir können ihnen den Lambda Controller auch für den "mobilen Einsatz" liefern. Hierbei wird kein Instrument in das Fahrzeug eingebaut sondern mittels Handtester die Werte angezeigt (ausgelesen). Die Labdasonde wird hierbei mit einer speziellen Halterung im Auspuff befestigt (ähnlich bei der AU aber unverlierbar!). Natürlich kann mit dieser Lösung auch gefahren werden (Probe-Testfahrten) und somit der Motor unter Last beurteilt werden.
Dieses System ist optimal für Werkstätten und / oder Schraubergemeinschaften ausgelegt!
Bei Fragen sprechen sie uns an.







Hier im Shop weitere Informationen zum "Mobilen Lambda Controller".